Schnelle Erfahrungen beim Wechsel der Frontscheibe am Sprinter …

Nach harten Ping war zunächst weder zu sehen, noch zu ahnen, dass die Frontscheibe einen Steinschlag bekommen hat … Oben im schwarzen Rand der Frontscheibe, von innen gar nicht zu sehen – um so mehr war ich am nächsten Tag verwundert, als die Scheibe gerissen war. Erst nur 15 cm, nach einem Tag Autobahn dann 50 cm. Klar, die muss raus. Cool – Saisonstart und in die Werkstatt.

Bei Mercedes Benz wollte man mir den letzten Termin in DREI Wochen geben, war also klar, dass ich da gar nicht erst nachfrage. Fiel mir doch genau hier die nervige Werbung von Carglass ein, scheint wohl doch was zu bringen ;). Hoffentlich liest das niemand von Carglass und meint, wir buchen weitere Spot’s.
Zurück zum Thema! Wissend, dass Glasschaden durch die Teilkasko, in meinem Fall mit 150 EUR Selbstbeteiligung, gedeckt ist, rief ich dort einfach mal an. Hatte mir schon eine Filiale 30 km weiter raus gesucht … Beim Anruf unter der 0800 … Nummer kam ich im Callcenter raus. Nervt. Dachte ich. Aber … Mega kompetent (klar, eigentlich zu erwarten – nein, leider nicht überall), freundlich, vor allem aber zielführend. Schnell war klar, in der ausgesuchten Filiale gab es den nächsten Termin in einer Woche, auch vertretbar, ist ja nichts lebens-, besser Sprinterbedrohliches. 10 km weiter, in der nächsten Filiale, gab es 2 Tage später einen freien Slot. Machen wir!

Und wie läufts denn ab?

Ganz einfach! Carglass hat, so meine ich, Deals mit verschieden Versicherungsgesellschaften. Unter anderem mit der DEVK, meiner Versicherung, die ich im übrigen auch gern empfehle. Preis Leistung passt hier richtig. In der Schadensregulierung sensationell entspannt – und da hab ich (leider) schon richtig was auf dem Kerbholz.
Na los – zu Thema …
Der Mann aus dem Callcenter nahm mir die Fahrgestellnummer, das Kennzeichen und die Versicherungsscheinnummer ab und gab mir einen Termin am Mittwoch (hatte am Montag angerufen). Das war’s für mich in Sachen Organisation, ich musste nicht mal mit meiner Versicherung telefonieren. Das nenne ich echt mal Kompetenz. Jedenfalls in Organisation.
Nein, auch in der Praxis.
Der, ebenfalls, freundliche/lässige Typ im Empfang der Filiale nahm mir den Sprinter ab und meinte “kommste in 3 Stunden wieder”.

Wirklich in 3 Stunden?

Ja! Das Auto war schon eher fertig.
Alter – was issn mal Trocknen des Klebers? Ist trocken! Echt? Echt!
Fährste vielleicht nicht gleich in’s Gelände, dann passt’s! War die Info vom Typen der Übergabe. Stets mit nem Lächeln. Wusste also von was er spricht. Also jedenfalls kam es so rum 😉
Hammer!

Ist es eine originale Scheibe?

Nein! Das Mercedes-Logo fehlt nun. Denke, sie wird dennoch kein Milchglas und hält, bis zum nächsten Steinschlag, genauso.

Und das Beste daran?

Die grüne Plakette wird auch gleich wieder erneuert.
Und das Allerbeste? Dank dem Deal mit der DEVK kam mich die Übung nur 75 EUR Selbstbeteiligung.
Echt fett! Denke, dass liegt daran, dass Carglass in Summe billiger ist, wie die Reparatur bei Mercedes Benz.

Hinweis: Das ist keine Werbung, eher ein Erfahrungsbericht!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.