Wird der Kastenwagen das ewige Thema bleiben?

Mein Wort zum Sonntag 😉
Zugegeben, aktuell sieht es ganz sicher so aus … Der Weg zum Kastenwagen-Blog.

Wohl den aktuellen Beiträgen zum Sprinter geschuldet.
Einfach mein Projekt, mit dem ich den Blog beginne. Irgendwo muss man(n) ja anfangen. Und da es am neuen Camper bekanntlich eine Menge „einzurichten“ gibt, will ich es hier gleich mal episch machen. Also das Bloggen meiner kompletten, gesammelten Erfahrungen in Sachen Sprinter, Hymer Grand Canyon S, Allrad, Reise und Job …
Vielleicht auch als komplett „ladylikes“ Kastenwagen-Tagebuch 😉

Nein. Das bleibt nicht immer so. Sollte doch eigentlich kein Sprinter-Kastenwagen-Blog werden, wenn es mich auch gerade irre rockt.
Auch die Zugriffe, die täglich steigen.
DANK EUCH!
Wohl auch eine der Motivationen für mich. Es ist einige Arbeit, zusätzlich zum Tagesgeschäft als Fotograf und eher „Nichtschreibender“ 😉
Hinzu kommt die/der ein oder andere Email, Anruf mit Fragen zum Sprinter. Kurz um – ich mach’ es gern, ihr rockt und bestätigt mich in Sachen Blog! Danke! Fragt gern weiter!

Und wieder zurück zum Thema – wohin geht die Reise?

Vorerst und in Zukunft sicher immer mal wieder der ein oder andere Beitrag zum Sprinter. Der Kastenwagen soll über den Winter meine „Handschrift“ bekommen. Gesammelte Erfahrungen treiben mich zur Veränderung. Klar, bestimmt auch so ein Männerding. Bestimmt!
Danach und auch währenddessen geht’s auf die Piste. Im Job und privat. IMMER als Fotograf. Punkt.
Also Mittelpunkt.
Um die Arbeit und Reise mit dem Kastenwagen, aktuell Hymer Grand Canyon Sprinter, soll es gehen. Nicht immer, meistens.

Nur noch eine kleine Bitte.

Echt cool wäre es, wenn Ihr Fragen (statt per Mail) direkt in die Kommentarfunktion der Beiträge schreibt.
Dafür ist weder eine Registrierung noch der „richtige“ Name notwendig. So hätten wir etwas Interaktion und der geneigte Leser etwas Stoff.
Und wenn es muss, geht natürlich auch Kritik, gern konstruktiv – keine Angst, bin ich nicht aus Watte …
Oder Lob – hebt das Ego und steigert Motivation.
😉

Also bis bald – folgt mir!
Ps. Das Folgen ist auch keine Hexerei. Ihr erhaltet dann immer eine Vorschau per Mail, wenn es einen neuen Beitrag gibt.
Sobald es „nervt“ klickt ihr auf den Button „abmelden“ und ihr seid wieder raus …

4 Kommentare

  1. Hallo Rene
    ich muß dich mal loben…wie und was du in deinem Blog schreibst, find ich spitze,weiter so…
    Und natürlich verbinden uns auch ein Paar Gemeinsamkeiten z.B. das Fotografieren (Hoby) und der
    Grand Canyon S den ich bis Mitte März bekommen sollte.

    Grüße aus dem Zollernalbkreis
    Olli

  2. Moinsen!

    Bin gerade auf deinen Blog gestoßen und habe mich in einem nach dem anderen Beitrag vertieft. Grund: Wir haben den Grand Canyon S auch als großen Bruder unseres T3 ins Auge gefasst, da der Platz mit Kindern doch irgendwann zu Neige geht.
    Daran knüpft auch meine Frage an. Ich weiß nicht inwieweit du da was zu sagen kannst, aber wie schätzt du die Kapazitäten der Rückbank ein. Passen da zwei Kindersitze nebeneinander? Das ist mehr oder minder ein KO-Kriterium für uns. Danke schon mal für die Auskunft! Und mach weiter so… schöner Blog!

  3. Hi Sebastian,

    Danke für deinen Kontakt!
    Also grundsätzlich denke ich, dass es passen sollte.
    Habe es jedoch noch nicht probiert.
    Ihr werdet jedoch definitiv Probleme im recht kleinen Bett haben.
    Ich würde mir mal den GCS mit Aufstelldach ansehen.
    Viele Grüße, René

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.